DVB-T2-Servicefilter für Linux und Unix

Extraktion eine Fernsehprogrammes

Mit dem hier angebotenem Programm dvb-pf kann man nun aus einem vollständigen DVB-T2-Datenstrom eines der Programme filtern, wie in „Wikipedia:Transportstrom:Dekodierung” beschrieben. Damit wird eine Komponente eines DVB-T2-USB-Sticks umgangen. Es werden nur die Datenpakete selektiert, welche zu einem gegebenen Programm gehören. Dabei wird der Names des Programms als Parameter übergeben.

Extraction of a service (TV program)

GB: The program „pdf-pf” is filtering a full transport stream and extracts a service (television program). The content streams of the service is detected by analysis of the descrition tables found at the transport stream. The DVB-T2-USB-Stick has to tune a frequence and offer a full transport stream: dvbv5-zap -P ...


Verwendung / Usage

C=channels.DVBV5.Duesseldorf.txt
N="Das Erste HD"
dvbv5-zap -P -I DVBV5 -i "$C" -o - "$N" | dvb-pf -n "$N" | mplayer -

Mplayer

Mit der Option „-lavdopts threads=8” musste ich dem Mplayer die Anzahl der Prozessoren meines Rechners mitteilen und führte zu einer gleichmäßigen Nutzung aller CPUs. Der Eingabepuffer kann mit „ … | stdbuf -iM mplayer - ” vergrößert werden.


Systemunabhängigkeit

Das Programm ist weitestgehend in ANSI-C geschrieben und kann damit auf verschiedenen Betriebssysteme übersetzt werden. Es ist mit jedem ungefilterten DVB-T2 Datenstrom verwendbar. Insbesondere kann es dazu verwendet werden, aus einer Aufnahme eines DVB-Kanals (dvbv5-zap ... -P -o aufnahme.ts) anschließend ein Programm zu extrahieren. Ich verwende Linux mit einem USB-Stick von Hauppauge „WinTV-soloHD / Triple Mode HD-TV” und der Firmware „dvb-demod-si2168-b40-01.fw”.


Download

Alle angebotenen Dateien werden unter der GPL-Lizenz in der Version 3 veröffentlicht.

channels.DVBV5.Duesseldorf.txt enthält eine Kanalliste für Düsseldorf.

dvb-pf-1.0.1.lsm enthält Informationen zum Programm-Paket.

dvb-pf-1.0.1.tgz enthält das C-Programm mit einem Makefile.

dvb-pf-1.0-1.x86_64.rpm enthält ein RPM-Archiv.

gpl-3.0.txt enthält die GPL-Lizenz im Text-Format.


DVB-T2 Probleme

Auf der Frequenz mit "Das Erste HD" wird abwechselnd eine Teil-Tabelle mit den Programm-Namen übertragen. Bisher gab es in einem Transportstrom immer eine Tabelle mit allen Programmen.

Bei Arte gibt es Probleme mit der Kodierung des Tons. Mplayer meldet Fehler auf der Konsole und auch ein neu erworbener DVB-T2-Empfänger zeigt das Bild ohne Ton.